Luca Waldschmidt hält den 1. FC Köln im Abstiegskampf
,
Startseite » Luca Waldschmidt: Gegen Bochum der erhoffte Unterschiedsspieler 

Luca Waldschmidt: Gegen Bochum der erhoffte Unterschiedsspieler 

Im Duell gegen den VfL Bochum erzielte Luca Waldschmidt in der zweiten Minute der Nachspielzeit den Siegtreffer und bewies, dass sein Coach Timo Schultz ihn zu Recht als Unterschiedsspieler sieht.

Mit dem Sieg gegen Bochum darf der FC weiterhin auf den Relegationsplatz hoffen. Das Tor des Mittelstürmers kam genau zur richtigen Zeit. Luca Waldschmidt hält den 1. FC Köln im Abstiegskampf.

Wir wollen weiter wachsen. Folgt uns auf Instagram und Facebook. Unter den jeweils ersten 1000 Followern verlost come-on-fc.com je einen Gutschein im Wert von 50 Euro für den FC Fanshop.


Es lief die zweite Minute der Nachspielzeit des 28. Spieltages, als die Flanke des zuvor eingewechselten Benno Schmitz Richtung Luca Waldschmidt segelte, dieser nahm Maß, nickte ein und brachte damit den FC in Führung. Nach seinem Kopfball-Treffer ins Glück rannte der Offensivspieler über den Platz und wirbelte die Hände wild in der Luft. Möglicherweise wollte der 27-Jährige die Fans noch einmal animieren, vielleicht war es ein Weckruf an die eigene Mannschaft. Das Stadion glich aber bereits einem Tollhaus, gefährlich wurde Bochum nicht mehr. Am Samstag war Waldschmidt genau das, was FC-Trainer Timo Schultz sich von ihm erhofft hat: ein Unterschiedsspieler. Als sich die FC-Fans nach Rückstand schon einigermaßen mit dem Punkt arrangiert hatten, traf Waldschmidt zum 2:1-Erfolg. Nur eine Minute zuvor hatte Steffen Tigges den Ausgleich für die Kölner erzielt und die Möglichkeit zu drei Punkten eröffnet.

Waldschmidt machte den Unterschied

Schultz hatte Waldschmidt bereits vor dem Duell gegen Augsburg gelobt. „Luca ist für uns ein Unterschiedsspieler, der mit einer Aktion sehr viel bewirken kann“, sagte der Coach sogar vor dem Augsburg-Duell. „Er hat einen extrem starken Abschluss. Da kommt man als Trainer schon mal ins Grübeln, ob man nicht doch noch einen Kaderplatz freischaufeln kann, der vielleicht in den letzten Minuten eine entscheidende Aktion haben kann.“ Genau die hatte der 27-Jährige gegen Bochum.

Nachdem der Mittelstürmer wochenlang wegen eines Wadenbeinbruchs ausgefallen war und im Duell gegen Augsburg vergangene Woche seinen ersten Kurzeinsatz hatte, ist er nun wieder zurück auf dem Platz. „Es ist ein schönes Gefühl. Nach so einer langen Zeit so zurückzukommen ist umso schöner“, sagte Waldschmidt. Verständlich, denn zu Beginn der Saison lief es für den Mittelstürmer auch nicht gerade rosig. Der Angreifer brachte es bisher auf je ein Tor gegen Wolfsburg und Gladbach und zwei Vorlagen.  

Mehr Einsatzzeit für Waldschmidt?

Sein drittes Saisontor am Samstag kam genau zum richtigen Zeitpunkt. „Ich habe den Ball kurzzeitig gar nicht gesehen, weil noch ein Gegenspieler davor war. Es sieht vielleicht ein wenig komisch aus. Ich wollte ihn da hinten aber reinlegen“, sagte der 27-Jährige. Das Vertrauen des Coaches hat sich also ausgezahlt. „Der Trainer hat gesagt, ich soll mir die Bälle nehmen, mir etwas zutrauen. Er hat gesagt, dass sich die Spieler, die von Anfang an spielen, aufreiben sollen und die Gegenspieler müde machen, damit die Spieler die reinkommen, das Spiel entscheiden.“

Der Matchplan des FC-Trainers ist aufgegangen. Schultz bewies ein besonders glückliches Händchen. Nachdem der FC lange in der Saison kein Joker-Tor erzielt hatte – waren die Treffer von Waldschmidt und Tigges nun die Treffer zwei und drei von Einwechselspielern. Gerade Waldschmidt machte am Samstag den Unterschied. Wieviel Einsatzzeit der Mittelstürmer in den kommenden Partien erhalten wird, ist offen. Gerade in Bezug auf einen möglichen Ausfall von Davie Selke steigen Waldschmidts Chancen auf mehr Spielzeit. „Dann stellen wir Luca als Zielspieler vorne rein“, betonte Schultz.

Bilder zum Spiel 1. FC Köln – VfL Bochum


FC: Schwäbe – Finkgräfe, Chabot, Hübers, Thielmann (84. Schmitz) – Ljubicic, Martel (63. Huseinbasic) – Kainz, Maina (63. Alidou) – Adamyan (84. Tigges), Selke (68. Waldschmidt) – Tore: 0:1 Passlack (54.), 1:1 Tigges (90.), 2:1 Waldschmidt (90.+2).


Wie ist deine Meinung? Du hast einen Fehler gefunden? Dann lass uns etwas in den Kommentaren da! Wir freuen uns auf einen Austausch mit dir!

Einzelkritik

Schreibe einen Kommentar