,
Startseite » Faride Alidou fit, Damion Downs und Davie Selke zurück im Kader

Faride Alidou fit, Damion Downs und Davie Selke zurück im Kader

Entwarnung beim Kölner Offensivspieler: Faride Alidou steht im Kader für die Begegnung gegen Borussia Mönchengladbach. Genauso wie die beiden Angreifer des 1. FC Köln Damion Downs und Davie Selke.

Drei neue Spieler im Kader des 1. FC Köln: Mit Davie Selke, Faride Alidou und Damion Downs hat sich der FC auf den Weg nach Gladbach gemacht. Auch Jacob Christensen ist in dieser Woche wieder mit dabei.

 Ihr wollt immer aktuell informiert sein? Folgt unserem WhatsApp-Kanal hier


Mit einem Griff an den Oberschenkel sorgte Faride Alidou am Mittwoch bei so manchem Beobachter für Sorgenfalten auf der Stirn. Der Offensivspieler musste das Training frühzeitig beenden. „Eine reine Vorsichtsmaßnahme“, erklärte Timo Schultz noch am Donnerstag auf der Pressekonferenz, um dann doch anzudeuten, dass man erst einmal schauen müsse, wie es dem Spieler gehe. Am Freitagnachmittag nahm der 22-Jährige am Abschlusstraining der Kölner teil, stieg auch in den Bus zum Auswärtsspiel und gehört somit zum Kader der Kölner im Duell gegen Gladbach. Nach der Gelb-Sperre von Dejan Ljubicic ist der 22-Jährige durchaus eine Option für rechts Außen und kann auf Einsatzzeit gegen die Fohlen hoffen.

Selke ein Kandidat für die Startelf?

Auch Davie Selke, der nach seiner Fußverletzung nicht mehr im Kölner Kader gestanden hatte, bekommt am Samstag mit großer Wahrscheinlichkeit seine Einsatzzeit. „Davie konnte die ganze Woche mittrainieren, nachdem er letzte Woche nur Teile mitgemacht hat und auch noch gesteuert wurde“, sagte Schultz. „Man muss sicher die kommenden beiden Tage abwarten, wie er die steigende Belastung verkraftet. Er ist aber ein Kandidat für den Kader.“ Bei der Einheit am Freitag hinterließ Selke einen ordentlichen Eindruck und steht genauso im Kader wie Damion Downs. Der Angreifer steht erstmals seit Anfang Oktober wieder im Kader der Geißböcke. Auch Jacob Christensen kehrt zurück. Der Sechser gehörte am vergangenen Sonntag gegen Leverkusen nicht zum Aufgebot. Laut Timo Schultz wäre der Sechser durchaus eine Alternative zu Denis Huseinbasic auf der Sechs.

Verzichten muss Timo Schultz auf die beiden gesperrten Spieler Jan Thielmann und Dejan Ljubicic. Zudem fällt Justin Diehl wie berichtet für einige Wochen aus.



Wie ist deine Meinung? Du hast einen Fehler gefunden? Dann lass uns etwas in den Kommentaren da! Wir freuen uns auf einen Austausch mit dir!

Einzelkritik

Schreibe einen Kommentar