,
Startseite » Max Finkgräfe muss abreisen

Max Finkgräfe muss abreisen

Während Florian Kainz nach Spanien nachgereist ist und die ersten Einheiten mit der Mannschaft absolviert, muss Max Finkgräfe die Heimreise antreten.

Der eine reist an, der andere muss wieder abreisen: Max Finkgräfe verlässt vorzeitig das Trainingslager in Spanien. Der Youngster unterzieht sich in Köln weiteren Untersuchungen.

Wir wollen weiter wachsen. Folgt uns auf Instagram und Facebook. Unter den jeweils ersten 1000 Followern verlost come-on-fc.com je einen Gutschein im Wert von 50 Euro für den FC Fanshop. ** Zu den Teilnahmebedingungen


Eigentlich wollte sich Timo Schultz mit dem 1. FC Köln in Spanien möglichst geräuschlos auf das Saisonfinale vorbereiten. Das hat nicht ganz geklappt. Für Max Finkgräfe ist das Trainingslager jedenfalls beendet, bevor es für den Youngster so richtig begonnen hat. Während Florian Kainz am Dienstag die Unterkunft in Spanien betrat, musste Finkgräfe am Mittwoch unfreiwillig die Koffer packen. Für den Kölner Hoffnungsträger geht es zurück nach Köln zu weiteren Untersuchungen. Der 19-Jährige hatte an der Costa Blanca nicht eine Einheit absolviert, litt unter Rückenbeschwerden. Es ist nicht die erste Verletzung dieser Art des Eigengewächses.

Kainz im Mannschaftstraining

Dafür ist Florian Kainz wieder voll bei der Mannschaft. Der Kapitän hatte einen Tag Sonderurlaub bekommen, nachdem am Samstag sein Sohn Jaro auf die Welt gekommen ist. Kainz reiste am Dienstagnachmittag in Spanien an. Einen Teil des Mannschaftstrainings absolvierte auch Luca Waldschmidt. Dennoch geht man beim FC behutsam mit dem Offensivspieler um. Zu schnell soll der 27-Jährige nicht wieder zurück auf den Platz kommen. Ein Einsatz gegen Augsburg ist eher unwahrscheinlich. Eine Pause gibt es zudem für Davie Selke. Der Angreifer soll nach der Länderspielpause wieder eine wichtige Rolle in der Mannschaft von Timo Schultz einnehmen. Am Mittwoch meldete sich der Stürmer mit leichten Erkältungssymptomen ab.

Auch Dejan Ljubicic und Linton Maina können noch nicht ins Mannschaftstraining einsteigen. Die beiden Mittelfeldspieler hatten bereits das Heimspiel gegen Leipzig krankheitsbedingt verpasst. Aktuell trainieren die beiden individuell. Marvin Schwäbe war bekanntlich nicht mitgereist. Denis Huseinbasic, Leart Pacarada, Jan Thielmann und Eric Martel sind mit den Nationalmannschaften unterwegs.



Wie ist deine Meinung? Du hast einen Fehler gefunden? Dann lass uns etwas in den Kommentaren da! Wir freuen uns auf einen Austausch mit dir!

Einzelkritik

Schreibe einen Kommentar