Max Finkgräfe ist für den Rookie des Monats nominiert.
,
Startseite » Max Finkgräfe zum Rookie des Monats nominiert

Max Finkgräfe zum Rookie des Monats nominiert

Besondere Ehre für Max Finkgräfe. Der Youngster des 1. FC Köln ist von der DFL zum Rookie des Monats nominierte worden. Die Konkurrenz kann sich allerdings sehen lassen.

Er ist der große Gewinner der aktuellen Saison. Der Youngster feierte in dieser Saison sein Bundesliga-Debüt und ist aktuell aus der ersten Elf nicht mehr wegzudenken: Max Finkgräfe ist für den Rookie des Monats nominiert.

 Ihr wollt immer aktuell informiert sein? Folgt unserem WhatsApp-Kanal hier


Auch, wenn der FC unter Timo Schultz einen kleinen Aufwind erlebt, wirklich überzeugen konnten in dieser Saison nur wenige FC-Profis. Einer der großen Gewinner ist allerdings Max Finkgräfe. Der 19-Jährige galt bereits vor der Saison als großes Talent und als Talent, dem man durchaus den Sprung zu den Profis zutraut. In Zeiten der Krise ging es dann deutlich schneller als angenommen. Finkgräfe feierte nicht nur sein Bundesliga-Debüt im ersten Saisonspiel, der Kölner Youngster ist längst Stammspieler und Leistungsträger beim 1. FC Köln. Der vermeintliche Nachfolge von Jonas Hector, Leart Pacarada, ist aktuell außen vor. Das blieb natürlich auch der Deutschen Fußball Liga (DFL) nicht verborgen. Die DFL nominierte den Kölner Linksverteidiger zum „Rookie des Monats Februar“ – also zum besten „Anfänger“.

Starke Konkurrenz für den Kölner

Tatsächlich stand der Kölner Abwehrspieler von allen Feldspielern im Februar am meisten oder längsten auf dem Platz. Nur gegen Eintracht Frankfurt wurde der 19-Jährige ausgewechselt – allerdings erst 120 Sekunden vor Spielende. Gegen die TSG Hoffenheim erzielte der Youngster sein erstes Saisontor und das mit einem sehenswerten direkt verwandelten Freistoß. Wie die DFL ausführt, hatte der Abwehrspieler im Februar die meisten Ballkontakte aller Kölner Akteure und zog die meisten Sprints an. Zudem kommt Finkgräfe auf die meisten Ballbesitzphasen aller Kölner Spieler. Gut möglich, dass der Abwehrspieler im März sein Debüt in einer Nachwuchsmannschaft des DFB geben wird. Finkgräfe schaffte es im Februar ebenfalls gleich doppelt in die Kicker-Elf-des-Tages.

Doch die Konkurrenz des Abwehrspielers kann sich bei der Wahl sehen lassen. Neben Max Finkgräfe sind auch Xavi Simons von RB Leipzig sowie Maximilian Beier von der TSG Hoffenheim nominiert. Xavi ist einer der gefährlichsten Umschaltspieler der Liga, erzielte im Februar sein sechstes Saisontor, Beier schnürte unter anderem gegen Borussia Dortmund einen Doppelpack und brachte sich auch damit in das Gespräch um eine Teilnahme bei dem EM im eigenen Land. Noch knapp drei Tage können die User für ihren Favoriten abstimmen. Hier geht es zur Wahl.

Bilder zum Spiel Köln gegen Leverkusen



Wie ist deine Meinung? Du hast einen Fehler gefunden? Dann lass uns etwas in den Kommentaren da! Wir freuen uns auf einen Austausch mit dir!

Einzelkritik

Schreibe einen Kommentar