Der VfB Stuttgart befindet sich demnach in fortgeschrittenen Gesprächen mit Chabot
,
Startseite » Sky: VfB Stuttgart mit besten Karten im Chabot-Poker

Sky: VfB Stuttgart mit besten Karten im Chabot-Poker

Sollte der 1. FC Köln absteigen, wird Jeff Chabot die Geißböcke mit großer Wahrscheinlichkeit verlassen. Laut dem TV-Sender „Sky“ soll sich der VfB Stuttgart in weit fortgeschrittenen Gesprächen mit der Seite des Abwehrspielers befinden.

Gute Leistungen wecken Interesse: Und das, obwohl es alles andere als rundläuft bei den Geißböcken. So ist Jeff Chabot ein heiß umworbener Kandidat. Das berichtet auch der TV-Sender „Sky“. Der VfB Stuttgart befindet sich demnach in fortgeschrittenen Gesprächen mit Chabot.

Wir wollen weiter wachsen. Folgt uns auf Instagram und Facebook. Unter den jeweils ersten 1000 Followern verlost come-on-fc.com je einen Gutschein im Wert von 50 Euro für den FC Fanshop. ** Zu den Teilnahmebedingungen.


Aufatmen beim 1. FC Köln: Jeff Chabot ist am Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen und scheint für Samstag eine Option im Duell gegen den 1. FC Union Berlin zu sein. Der Innenverteidiger hatte sich am vergangenen Samstag eine muskuläre Verletzung im Duell gegen Freiburg zugezogen und das Spielfeld nach einer knappen Stunde verlassen. Zu Beginn der Woche absolvierte Chabot individuelle Einheiten. Sollte der Abwehrspieler tatsächlich im Spiel gegen die Eisernen auflaufen, könnte es für den 26-Jährigen das letzte Heimspiel im FC-Trikot sein. Bekanntermaßen verfügt Chabot über eine Ausstiegsklausel im Abstiegsfall. Dann wäre der Abwehrspieler für rund vier Millionen Euro zu haben. Selbst bei Klassenerhalt ist der Verbleib alles andere als sicher. Allerdings betonte Christian Keller erst vor wenigen Wochen, dass man versuchen würde, möglichst viele Spieler zu halten.

Stuttgart in der Pole Position

Wie berichtet gibt es auch bereits diverse Interessenten. Neben einigen Clubs aus der Premier League soll es bereits erste Anfragen von Eintracht Frankfurt und dem VfB Stuttgart gegeben haben. Und nicht nur das. Wie der TV-Sender Sky nun vermeldet, macht Stuttgart ernst. Demnach locken die Schwaben den Abwehrspieler mit einem langfristigen Vertrag sowie der Aussicht auf Einsätze in der Königsklasse. Wie Sky weiter berichtet, habe der VfB aktuell die besten Karten. Allerdings soll Chabot die Anfragen zunächst abgeblockt haben. Der Fokus liegt beim Kölner Abwehrchef komplett auf der Liga und dem Kampf um den Klassenerhalt.

Chabot gehört in dieser Spielzeit zu den besten und zweikampfstärksten Abwehrspielern der Liga. Zudem ist der Innenverteidiger der einzige FC-Profi, der über die gesamte Saison konstant ordentliche Leistungen abrief. Für die Bundesliga hat der 26-Jährige einen Vertrag bis 2026. Das Online-Portal transfermarkt.de schätzt den Marktwert des Innenverteidigers auf neun Millionen Euro ein. Chabot ist damit der wertvollste Kölner Spieler.


Wie ist deine Meinung? Du hast einen Fehler gefunden? Dann lass uns etwas in den Kommentaren da! Wir freuen uns auf einen Austausch mit dir!

Einzelkritik

Schreibe einen Kommentar