, ,
Startseite » So sieht der Sommerfahrplan des 1. FC Köln aus

So sieht der Sommerfahrplan des 1. FC Köln aus

Gegen den VfL Osnabrück bestreitet der FC sein erstes Pflichtspiel, gegen Dortmund das erste Ligaspiel. Und nun steht auch der Termin der ersten öffentlichen Trainingseinheit fest.

Nachdem der Rahmenplan der Liga nun für den FC steht und auch das erste Pflichtspiel gegen Osnabrück terminiert ist, hat der FC nun den Terminplan für die Saisonvorbereitung bekannt gegeben. So sieht der Sommerfahrplan des 1. FC Köln aus.

Bereits am 7. Juli geht es für die Profis des 1. FC Köln in die neue Spielzeit. Dann stehen erst einmal die medizinischen Untersuchungen sowie die Leistungsdiagnostik auf dem Programm. Am 10. Juli steigen die Kölner dann auch offiziell ins Training ein. Um elf Uhr findet am Geißbockheim das erste Training statt. Drei Tage später brechen die Kölner ins Trainingslager nach Österreich auf. Nach vier Jahren Donaueschingen heißt das Ziel Maria Alm in der Region Hochkönig. Das Trainingslager findet vom 13. bis 21. Juli statt.

Im Trainingslager werden bereits die ersten Testspiele absolviert. So steht am 16. Juli das Mini-Turnier in Sankt Johann auf dem Programm. Der FC spielt zunächst gegen den Podolski-Klub Gornzik Zabrze sowie gegen Hannover 96. Am 21. Juli spielt der FC zudem gegen RCD Mallorca. Ebenfalls bestätigt ist das Freundschaftsspiel gegen den SC Fortuna Köln am 28. Juli sowie das gegen Erzgebirge Aue am 29. Juli.

Die Saisoneröffnung wird am 5. August stattfinden. Im Rahmen der Eröffnung wird es ein weiteres Freundschaftsspiel geben. Der FC empfängt um 18 Uhr den FC Nantes im Kölner Stadion. Neben dem Testspiel wird es auch wieder ein Rahmenprogramm geben.

Das erste Pflichtspiel der kommenden Saison findet am 14. August statt. Um 20.45 Uhr tritt der FC beim VfL Osnabrück zur ersten Runde des DFB-Pokals an. Eine Woche später startet die Bundesliga. Für den FC geht es zunächst nach Dortmund. Ab dem 18. August wird das erste Saisonspiel ausgetragen. Der letzte Spieltag des Jahres findet am 19. oder 20. Dezember statt.

 

Unsere Einzelkritik zum Bremen-Spiel

Schreibe einen Kommentar