,
Startseite » Downs fehlt krank, Thielmann zumindest auf dem Platz

Downs fehlt krank, Thielmann zumindest auf dem Platz

Am vergangenen Samstag war er noch einer der wenigen Lichtblicke beim FC, jetzt fällt der Stürmer krank aus. Damion Downs fehlte am Dienstag beim Training. Dafür absolvierte Jan Thielmann Reha-Einheiten auf dem Platz.

Personal-Update beim 1. FC Köln: Erneut mit Mark Uth und Florian Dietz im Mannschaftstraining ist der FC in die Vorbereitung auf das Heimspiel gegen den VfB Stuttgart am Samstag gestartet. Damion Downs fehlt krank, Jan Thielmann bewegte sich zumindest wieder auf dem Platz.

Es hätte nicht viel gefehlt und der Kölner Hoffnungsträger Damion Downs wäre am Samstagabend zum Matchwinner im Duell gegen Werder Bremen geworden. Tatsächlich fehlten nur wenige Zentimeter am Ende zum ersten Tor beim Pflichtspiel-Debüt für die Profis des 1. FC Köln und damit zum wenn auch unverdienten 2:2-Ausgleich. Dennoch machte die Leistung des Nachwuchsspielers Hoffnung auf mehr. Diese Hoffnung wurde am Dienstag aber vorerst ausgebremst. Der 19-Jährige fehlte zum Auftakt in die Vorbereitung auf das schwere Heimspiel gegen den formstarken VfB Stuttgart. Downs ist krank, konnte nicht mit der Mannschaft trainieren. Am Samstag war der Youngster in der 83. Minute gegen Werder eingewechselt worden, in der Schlussminute setzte er einen Kopfball an den Außenpfosten.

Jan Thielmann absolviert Reha-Einheiten auf dem Platz

Dafür absolvierte Jan Thielmann erste Reha-Einheiten auf dem Platz am Geißbockheim. Das Kölner Eigengewächs arbeitet an seinem Comeback, würde zu gerne noch in diesem Jahr wieder auf dem Spielfeld stehen. Thielmann hatte erst in der vergangenen Woche seinen Vertrag beim FC bis 2026 verlängert, auch auf ihm ruhen große Hoffnungen. Im Reha-Bereich arbeiten zudem weiterhin Eric Martel, nach seiner Achillessehnenverletzung sowie Mathias Olesen, der sich ebenfalls in der Länderspielpause verletzte. Somit wird Steffen Baumgart auch am kommenden Samstag wieder auf eine Doppelsechs-Alternative zurückgreifen müssen. Vermutlich wird Dejan Ljubicic wieder zurück ins defensive Mittelfeld rotieren, dafür dürfte wohl Rasmus Carstensen für Tempo über die Außen sorgen.

Noah Katterbach befindet sich nach seinem Kreuzbandriss ebenfalls noch im Reha-Training. Mark Uth und Florian Dietz nahmen dagegen erneut an Teilen des Mannschaftstrainings teil. Beide sind allerdings auch weiterhin keine Option für einen Einsatz. Am Samstag empfängt der FC den VfB Stuttgart (15.30 Sky) in Köln. Die Schwaben sind das Überraschungsteam der Liga, belegen aktuell den 3. Tabellenplatz.

 

Einzelkritik

Tippspiel

Folgt uns auf:

Schreibe einen Kommentar