Weitere Interessenten: Beginnt nun das Wettbieten um Schindler?

, ,
Startseite » Schindler Samsunspor

Weitere Interessenten: Beginnt nun das Wettbieten um Schindler?

Bei Kingsley Schindler deutete viel auf einen Transfer Richtung Samsunspor hin. Nun zeigen zahlreiche weitere türkische Klubs ein Interesse an dem 29-Jährigen. Fällt sogar heute schon die Entscheidung?

Als der FC im Frühling auf die Zielgerade der Bundesliga-Saison einbog, hatten sich die Fragezeichen hinter den auslaufenden Verträgen in Ausrufezeichen umgewandelt. Die Abschiede von Jonas Hector, Timo Horn und Ellyes Skhiri waren früh kommuniziert, die Kaufoption von Jeff Chabot gezogen. Dass man auch mit Sebastian Andersson nicht verlängern würde, war im Grunde seit Winter, vermutlich noch früher klar. Einzig die Situation von Kingsley Schindler war ungeklärt – und ist es bis heute. Der FC hat dem 29-Jährigen einen neuen Vertrag angeboten, Samsunspor will Schindler in die Türkei locken. Und es gibt weitere Interessenten: Beginnt nun das Wettbieten um Schindler?

Dabei waren sich beide Seiten in der Grundtendenz zunächst einig. „Er hat ein Vertrags-Angebot vorliegen“, sagte FC-Sportdirektor Christian Keller der „Bild“ und passte den Ball dem 29-Jährigen zu. Eigentlich eine perfekte Vorlage. Denn auch Schindler nannte den FC als seinen ersten Ansprechpartner. „Köln ist eine zweite Heimat für mich geworden. Meine Familie und ich fühlen uns hier sehr wohl“, sagte der gebürtige Hamburger. Und doch hat sich die Tendenz geändert. Wie berichtet, ist eine Vertragsverlängerung des Außenbahnspielers an eine ordentliche Gehaltsreduzierung gebunden. Zudem rechnet sich der Nationalspieler Ghanas eine Teilnahme am Afrika-Cup im kommenden Winter aus, benötigt dafür Einsatzzeit, die er in Köln wohl nicht bekommen wird.

Und so deutet viel auf den Abschied. Einen Abschied in die Türkei. Lange galt Aufsteiger Samsunspor als mögliches Ziel. Türkische Medien sprachen bereits von einer Vereinbarung, die Schindler unterschrieben haben soll, es stünde nur noch die offizielle Bestätigung des Zweijahresvertrags aus. Wie die Fußball-Zeitung „Fanatik“ berichtet, wolle Samsunspor vor dem in den kommenden Tagen beginnenden Opferfest noch einen weiteren Transfer bestätigen. Schindler sei zwar nicht namentlich genannt, aber ein heißer Kandidat.

Auch Trabzonspor bekundet Interesse

Ausgerechnet zum heutigen Start der Transferperiode in der Türkei könnte sich aber ein Wettbieten um Schindler entwickeln. Denn laut übereinstimmenden türkischen Medienberichten, haben gleich mehrere Klubs aus der Süper Lig ihr Interesse an dem 29-Jährigen bekundet. Neben Samsunspor haben demnach auch Adana Demirspor und Başakşehir ihren Hut in den Ring geworfen. Adana beendete die abgelaufene Spielzeit auf dem vierten Tabellenplatz und wird an der Qualifikation zur Conference-League teilnehmen. Schindler könnte demnach wie im Vorjahr mit dem FC international spielen.

Und Fanatik und Co. bringen noch einen ganz anderen Namen ins Gespräch. So soll mit Trabzonspor eine der Top-Adressen der Süper Lig auf der Suche nach einem Rechtsverteidiger auf Schindler gestoßen sein. Der sechsmalige türkische Meister beendete die abgelaufene Saison als Tabellensechster.